Adventsnachmittag am 15.12.2023

Mit unserem Adventsnachmittag am 15.12.2023 ging das LandFrauen Jahr 2023 zu Ende.

Im Sportheim Klintum durften wir 31 gut gelaunte Frauen begrüßen.

Einige machten sich mit Dorothee auf den Weg zu einem kleinen Spaziergang durch den Wald. Unterwegs wurden Zweige mit Weihnachtsschmuck entdeckt. Bei der mit Lichterkette geschmückten Hütte des Waldkindergarten hatten sich einige Wichtel versammelt.

Zurück im Sportheim wartete für alle Kaffee und Weihnachtsgebäck.

Anschließend wurden die Gräuelpäckchen ausgelost.

Unter viel Gelächter gings ans auspacken. Witzige und kuriose Dinge wurden begutachtet, auch mal getauscht und fanden somit neue Besitzerinnen.

Es wurden Gedichte und Geschichten vorgetragen, auch immer wieder Weihnachtslieder angestimmt.

Zum Abschluss gab es leckere Gulaschsuppe und heißen Glühwein.

Ein fröhlicher und stimmungsvoller Nachmittag ging zu Ende.

Viele Hände packten noch mit an, um alles wieder an seinen Platz zu bringen.

Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, diesen Nachmittag so gemütlich und fröhlich zu gestalten.

Adventsfahrt zum Packhaus Tönning

Zusammen mit unserem Nachbarverein Enge-Sande/Stedesand starteten wir am 02.12.2023 mit dem Bus von Thors Reisen Richtung Tönning.

Bei Sonnenschein gings los durch eine glitzernde Winterlandschaft. Schon die Fahrt durch die verschneite Marsch war ein Erlebnis und versetzte uns in vorweihnachtliche Stimmung.

Im Restaurant BEBIO be natural direkt am Eiderdeich gelegen, erwartete uns ein leckeres Mittagsmenü.

Unsere nächste Station war das weihnachtlich geschmückte Packhaus.

Nun konnte gestaunt und gestöbert werden. Das ein oder andere Teil wurde erstanden.

Ein Foto mit dem Weihnachtsmann geschossen, eine Runde Punsch genossen oder Kaffee mit leckerer Torte verzehrt.

Nach diesem ausgiebigen Rundgang brachte uns unser Busfahrer wieder gut und sicher nach Hause.

Hygge Keramikmalwerkstatt

Hygge Keramikmalwerkstatt,   1.11.2023 in Enge (3 Mitglieder,  2 Gäste)

Bei Gyde Ramsing in ihrer gemütlichen Keramikmalwerkstatt wurden wir nach der netten Begrüßung und noch bevor wir uns aus der Fülle an Keramiken etwas aussuchen durften, zuerst zum Händewaschen geschickt.

Aha!

Denn die Rohkeramik nimmt sonst die Farbe nicht an.

Nach der Einführung und einigen Tips von Gyde konnten wir loslegen.

Alle waren voll konzentriert beim bemalen und die Gedanken hatten mal Pause.

2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 1 2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 2 2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 3 2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 4 2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 5 2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 11 2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 12 2023 HYGGE Keramikmalwerkstatt 13
<
>

Es war ein sehr entspannter Abend.

Nach zwei Wochen konnten die fertigen Produkte abgeholt werden. Jedes Teil war einzigartig.

Einige von uns haben sich noch am selben Abend für einen weiteren Kurs bei Gyde angemeldet.

Mehr zu erfahren, u.a. Termine, gibt es unter  www.hyggekeramik.de

DRF und Rettungswache Niebüll

Am Mittwoch, 18.10.2023 um 17:30 hatten wir uns  (15 Frauen)  mit dem Team des Rettungshubschrauber  Christoph Europa 5  beim Krankenhaus Niebüll getroffen.

Zu diesem Zeitpunkt war die Station durch Urlaubsvertretungen aus Ostdeutschland, Süddeutschland und Hamburg besetzt.

Wir wurden herzlich empfangen von der Besatzung, bestehend aus Pilot, Notfallsanitäter und Notarzt.

Der Rettungshubschrauber beim Krankenhaus Niebüll ist sehr wichtig für unsere Region mit seinen Inseln und Halligen.  Es wird ein Gebiet  im Radius von 60km abgedeckt,  d.h. im nördlichen Schleswig-Holstein, sowie grenzüberschreitend bis nach Ribe und Aabenraa an der Ostküste.

Wir waren sehr beeindruckt davon, dass auf so kleinem Raum alles vorhanden ist für Notfälle und Intensivtransporte.

Nachdem sich die drei Herren all unseren Fragen gestellt haben und sich viel Zeit für uns genommen hatten, ging es weiter zur Rettungswache.

Dort begrüßte uns Herr Anton und stellte uns die Rettungswache und den Fuhrpark vor.

Der Rettungsdienst wird vom Kreis Nordfriesland betrieben.  Trotz der Größe des Kreisgebietes können Unfallopfer und schwer erkrankte Menschen in der Regel innerhalb von 12 Minuten professionelle Hilfe bekommen.

Wir  durften das Equipment verschiedener Rettungswagen besichtigen und bekamen viele Informationen und Tips, die wir auch in unserem Alltag  bei einem  evtl. Notfall nutzen können.

202310 Luftrettung und Rettungswache 3 202310 Luftrettung und Rettungswache 4 202310 Luftrettung und Rettungswache 5 202310 Luftrettung und Rettungswache 7 202310 Luftrettung und Rettungswache 8
<
>

Als Dankeschön bekam das Team von uns einige Packungen Kaffee, Kekse und Müsliriegel, die freudig angenommen wurden.

Danke, das sich beide Teams so viel Zeit für uns genommen haben!

 

Herbstfrühstück 7.10.2023

 

34 LandFrauen und einen Mann , durften wir zu einem gemütlichen Frühstück in der Kantine von Clausen&Bosse begrüßen.

Das Betreiberteam hatte für uns wieder ein vielfältiges, besonderes Frühstücksbuffet bereitgehalten.

Dank des aufmerksamen Service und der leckeren Speisen konnten wir es uns so richtig gut gehen lassen.

2023 Herbstfrühstück 06 2023 Herbstfrühstück 01 2023 Herbstfrühstück 03 2023 Herbstfrühstück 04 2023 Herbstfrühstück 05 2023 Herbstfrühstück 07
<
>

GreenTec Campus

Am 19. September traf sich eine Gruppe interessierter LandFrauen und auch einige Männer auf dem  GreenTec Campus  in Enge-Sande.

Bei Kaffee und Kuchen bekamen wir von Frau Orth einen Vortrag über die Entstehung des Campus auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände und über die dort angesiedelten Betreiber.

Wegen Sturm und Regen mußte unser Gang über das Gelände etwas abgekürzt werden und wir flüchteten uns in die verschiedenen Gebäude.

20230919 GreenTEC Campus 2 20230919 GreenTEC Campus 3 20230919 GreenTEC Campus 4
<
>

Wir bekamen die Umrüstung von Diesel Bussen in Elektro Busse an Objekten erklärt, der autonom fahrende Kleinbus  EMil wurde uns vorgestellt , ebenso bekamen wir Bilder der Firma  SUNfarming  über Solarenergie mit interessanten Ausführungen präsentiert.

Es war ein beeindruckender, spannender Nachmittag.

Mehr Infos  unter http://greentec-campus.de

Tummel Bummel

Bei der diesjährigen  „ Bunten Meile “ am 2. September waren wir bei herrlichem Spätsommerwetter wieder vertreten.

Zusammen mit unseren Nachbarvereinen Ladelund,  Enge-Sande/Stedesand konnten wir dank zahlreicher Spenden unserer Mitglieder ein vielfältiges Angebot präsentieren und zeigen was die LandFrauen Vereine ausmacht.

Es gab Marmeladen, Eingelegtes, Essig, Kekse, Patchworkdecken, dekorative Papierschachteln, Gestricktes, Seifen und vieles mehr.

20230902 Tummelbummel 3 20230902 Tummelbummel 1 20230902 Tummelbummel 2 20230902 Tummelbummel 4 20230902 Tummelbummel 5 20230902 Tummelbummel 6 20230902 Tummelbummel 7 20230902 Tummelbummel 8 20230902 Tummelbummel 9
<
>

Mit viel persönlichem Einsatz wurde die Ware von freiwilligen Helferinnen an die Frau, bzw. den Mann gebracht.

Der Erlös sollte an die Tafel Leck gespendet werden und wir waren sehr erfreut, das wir 800€  übergeben konnten.

Kulinarische Küstenwanderung

Bei unserer Veranstaltung am 28.08.2023 zur kulinarischen Küstenwanderung vor Südwesthörn durfte ich 17 LandFrauen und einen Mann begrüßen.

Obwohl tagsüber einige Regenschauer niedergingen, schien für uns am Spätnachmittag die Sonne.

Ob das wohl daran lag, dass unser Pastorenehepaar mit uns unterwegs war??

20230828 Kulinarische Küstenwanderung 2 20230828 Kulinarische Küstenwanderung 3 20230828 Kulinarische Küstenwanderung 4 20230828 Kulinarische Küstenwanderung 5 20230828 Kulinarische Küstenwanderung 6 20230828 Kulinarische Küstenwanderung 7 20230828 Kulinarische Küstenwanderung 8
<
>

Bei Ebbe gingen wir mit Frau Wick über den Badesteg zur Treppe ins Watt. Und hier fing es schon mit der Kulinarik an. Wir durften vom Meersalat, der im Watt lag, kosten.

Bei einer kurzen Führung im küstennahen Watt, plantschten wir durch lauwarme Pfützen, die das ablaufende Wasser zurückgelassen hatte und machten Bekanntschaft mit der Kinderstube im Wattenmeer.

Baby Sandgarnelen huschten im seichten Wasser davon, kleine Strandkrabben drohten uns mit ihren Scheren: Lasst mich in Ruhe, sonst…..

Auch Austern gab es an den Lahnungen zu bestaunen.

Auf dem Rückweg zum Deich bekamen wir noch verschiedene essbare Pflanzen erklärt, die ein „salziges Leben“ führen.

U.a. durften wir vom Queller probieren, die Blätter der Strandaster und Portulak-Salzmelde schmecken. Wir fanden übereinstimmend, dass diese Pflanzen durchaus schmackhaft sind. Nur der Strand Wermut ist eine bittere Angelegenheit.

Dann hieß es erstmal, Füße waschen!

Neben der Fischbude von Kerstin Boysen  (Kerstin Fisch) war eine Tafel für uns gedeckt mit allerlei fischigen Leckerbissen. Dazu gab es Salat mit einem Dressing, dass mit Pflanzen aus den Salzwiesen zubereitet war. Außerdem knusprige, frisch gebackene Brötchen und ein Glas Sekt.

Nachdem alles aufgegessen war und es hinter dem Deich schon merklich feucht und kühl wurde, wollten alle nochmal über den Deich schauen und einen Blick aufs Watt mit der untergehenden Sonne genießen.

Es war ein informativer, genussvoller und geselliger Spätnachmittag und Abend.

Wilma Ochmann

Abendwanderung im Langenberger Forst

Es war ein schöner Sommerabend, als am 16. August 2023 acht LandFrauen durch den Langenberger Forst wanderten.

Es ist eine besondere Stimmung, wenn langsam die Sonne versinkt und die Dämmerung einsetzt.

Es wurden einige Leckereien aus den Rucksäcken gezaubert, so wurde es eine gemütliche Runde.

Alle waren zufrieden und wünschten Wiederholungen.

Dorothee Bracker

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen